de en
Schliessen
16.6. / 11:00 / Kunsthalle

Matinée Flöte und Klavier

Helena Macherel, Jean-Sélim Abdelmoula

Die Westschweizer Flötistin Helena Macherel gewann als Neunzehnjährige den Prix Paul Streit des Concours de Genève sowie weitere Preise in Nice, Belgrad und Berlin. Kürzlich schloss sie ihr Studium an der Juilliard School in New York bei Robert Langevin ab. Sie konzertierte als Solistin mit zahlreichen Orchestern, tritt kammermusikalisch auf und hat Aufnahmen veröffentlicht. Dazu ist Helena auch als Komponistin tätig. Sie spielt Bearbeitungen für Flöte von Bach, Mozart, Schumann und Strauss.

Programm:

Johann Sebastian Bach: Partita in c-Moll BWV 997
Wolfgang Amadeus Mozart: Violinsonate e-Moll KV 304 (arr. für Flöte)
Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73 (arr. für Flöte)
Richard Strauss: Violinsonate Es-Moll op. 18 (arr. für Flöte)

Helena Macherel, Flöte
Jean-Sélim Abdelmoula, Klavier

Formular

per Formular bestellen:

16.6. / 11:00 / Kunsthalle
Matinée Flöte und Klavier

Helena Macherel, Jean-Sélim Abdelmoula

oder per Telefon: +41 71 788 18 60

Ticketinfo**

Vorbestellungen / Platzreservationen: bis am Dienstag vor dem Konzert werden vorbestellte Tickets per Rechnung versandt.
Vergünstigungen: Für Junge Ohren unter 30 Jahren mit Ausweis gilt der reduzierte Eintrittspreis: CHF 15.- (statt CHF 35.-). Alle Konzertbesucher geniessen am Aufführungstag ab 14.00 Uhr freien Eintritt in die Ausstellung der Kunsthalle Appenzell (**gilt nicht für Kinderkonzert)

Diese Website benutzt Cookies.

Datenschutz /